klassische-Medizin.de
Dr. med. Jens Meyer

Chinesische Medizin
Osteopathie nach Typaldos
Naturheilverfahren
 

Klassische Chinesische Pulsdiagnostik

Die Chinesische Pulsdiagnostik ist eines der wichtigsten Verfahren für die Erstellung einer individuellen Rezeptur mit Chinesischen Arzneimittelkräutern. Ertastet wird der Puls an beiden Handgelenken an drei Positionen in jeweils drei unterschiedlichen Tiefen, macht zusammen 18 Pulstaststellen. Je nach Art und Dauer der Erkrankung führt eine charakteristische Veränderung an nur einer Taststelle oder eine klassische Konstellation an mehreren Tastregionen zur jeweiligen Diagnose.

Eine mögliche Erklärung dafür, warum sich die Pulsdiagnostik im alten China entwickelt hat, ist, dass die Damen des Kaiserhofes dem behandelnden Arzt damals nur das Handgelenk hinter einem Vorhang herausstrecken durften. Da sich das Blutgefäßsystem durch den ganzen Körper erstreckt, konnte man durch den Puls an der Hand auch Informationen über fernab gelegene Organe und Regionen erhalten.

Andere Diagnoseverfahren: