klassische-Medizin.de
Dr. med. Jens Meyer

Chinesische Medizin
Osteopathie nach Typaldos
Naturheilverfahren
 

Aktuelles & Wissenswertes

Fokus Rückenschmerzen: Die Dinge einmal andersherum betrachten

14. Januar 2021 - Dr. Jens Meyer

Rückenschmerzen zählen ohne Zweifel zu den Volksleiden Nummer 1 und können nicht nur sehr unterschiedliche Ausprägungen und Ursachen haben, sondern auch ganz unterschiedliche Therapiemaßnahmen erfordern. Die Vielzahl an Begriffen und Diagnosen für Rückenbeschwerden wie Ischialgie, Lumbalgie, ISG-Fehlstellung, Piriformis Syndrom, Arthrose der Facettengelenke, Bandscheibenvorfall, Spinalkanalstenose, Hexenschuss usw. verdeutlicht dies. Das gleiche gilt übrigens auch für Knieschmerzen, Schulterschmerzen, Hüftschmerzen, Kopfschmerzen und viele andere schmerzhafte Bereiche.

Zur Behandlung von Schmerzen ist unserer Erfahrung nach die Kombination aus Faszientherapie nach Typaldos (FDM) und chinesischer Medizin (TCM) besonders hilfreich. Das FDM widmet sich vorrangig dem Bereich, in dem es auch weh tut, wohingegen die TCM aufgrund des Meridiansystems oft ganz andere Bereiche ins Visier nimmt. Aus der Vielzahl der Behandlungsmöglichkeiten wie Akupunktur, FDM, Schröpfen, Moxibustion, oder Gua Sha wollen wir heute eine Besonderheit unserer Praxis in Bremen Schwachhausen näher unter die Lupe nehmen, die im wahrsten Sinne des Wortes dazu einlädt, die Dinge einmal anders herum zu betrachten. Die Rede ist von der sogenannten Inversionstechnik, bei der die betroffene Person mittel einer speziellen Apparatur um 180° gedreht wird. In dieser "upside down" Position werden dann unter Zuhilfenahme der Schwerkraft durch die Hände des Therapeuten kurze und prägnante Impulse in die betroffenen Faszienstrukturen geleitet.

Die Innversion ist nicht für jede Art von Rückenschmerzen geeignet, sondern erfordert eine präzise Diagnosenstellung der Beschwerden. Die Durchführung selbst sollte für den Rücken absolut schmerzfrei sein. Patienten, die von der Inversionstherapie profitieren, haben oft das Gefühl, sie "müssten mal richtig langgezogen werden". Aber selbst dann wird nicht sofort losgelegt. Wichtig ist, die Gewebe des Rückens mittels Akupunktur & Co. vorab entsprechend auf das "Langziehen" vorzubereiten.

Weitere News-Beiträge

2021

2. April 2021  Der Alltag in einer Praxis für Chinesische Medizin (TCM), Akupunktur & Naturheilverfahren

1. März 2021  Akupunktur und Chinesische Medizin (TCM) bei Fazialisparese (Gesichtslähmung)

10. Februar 2021  Durchfall, Verstopfung, Krämpfe, Schmerzen, Blähungen: Das Reizdarm Syndrom

Archiv

2020 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2020 anzeigen

2019 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2019 anzeigen

2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen