klassische-Medizin.de
Dr. med. Jens Meyer

Chinesische Medizin
Osteopathie nach Typaldos
Naturheilverfahren
 

Chinesische Medizin, Faszienosteopathie und Naturheilverfahren bei Schmerzen & Gelenkbeschwerden

Wir behandeln in unserer Praxis Sportverletzungen, Migräne, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen, Knieschmerzen, Rückenschmerzen, Hüftschmerzen, Schulterschmerzen, Tennisellenbogen, Golferellenbogen, Arthrose (z.B. Kniegelenksarthrose, Daumensattelgelenksarthrose), Rheuma, Karpaltunnelsyndrom, Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe, Schmerzen des Enddarmes, Postzosterneuralgie (Nervenschmerzen nach Gürtelrose), Trigeminus Neuralgie, Schmerzen nach Operationen, Fersensporn, Beschwerden der Achillessehne und Probleme des Kiefergelenkes wie Zähneknirschen.

Zur gezielten Behandlung von Schmerzen und Gelenkbeschwerden sind viele Fragen zu beantworten: Wie fühlen sich die Schmerzen an (z.B. Drücken, Ziehen, Stechen etc.)? Treten sie in Ruhe, bei Bewegungen oder bestimmten Körperhaltungen auf? Spielen die Temperatur oder Wetterwechsel eine Rolle? Werden sie auf Druck besser oder schlechter? Und so weiter. Zu Beachten sind bei Problemen des Bewegungsapparates auch die Gelenke, die oft etwas abseits des Fokus der Aufmerksamkeit liegen, wie zum Beispiel die Kiefergelenke oder das Iliosacralgelenk (ISG).

Bei der Behandlung der meisten Schmerzerkrankungen stehen die Akupunktur, die Faszien-Osteopathie nach Typaldos und Chinesische manuelle Therapie (TUINA) im Vordergrund. Die Akupunktur bietet unter anderem den Vorteil, auch in verborgenen Regionen gezielte Reize setzen zu können, wie beispielsweise unterhalb des Schulterblattes oder in kleinen Muskeln in der Tiefe. Im Bereich großer Gelenke oder des Rückens kommen zudem oft das Schröpfen, das Gua Sha und das Meridian-Taping zum Einsatz. Die Laserakupunktur und die Plasmapunktur haben sich vor allem zur Behandlung kleinerer Gelenke wie der Finger oder des Daumens bewährt. Bei rheumatischen Beschwerden, Fibromyalgie oder anderen chronischen Beschwerden spielt zudem die Chinesische Arzneimitteltherapie eine entscheidende Rolle. Moxibustion wird unter anderem bei Schmerzen angewendet, die bei Einwirkung von Kälte schlechter werden. Auf die häufig gestellte Frage, ob man selber nicht auch etwas tun kann, gibt das QiGong eine Antwort.